Tierisch gut drauf

Auftritt am 6.5.2018 in der Waldorfschule Backnang "Tierisch gut drauf"

„Tierisch gut drauf“- das war das Konzertmotto des Backnanger Sängerhaufens in der Waldorfschule Backnang am Sonntag. Und es hat seinem Publikum zu einen gelungen und gut gelaunten Start in den Sonntag verholfen. Präzise und ausdrucksstark bot der Chor Songs über Tiere aller Gattungen dar, vom Floh über die Vogelwelt bis zu großen Tieren wie Bären und Löwen. Das Konzert zeigte nicht nur die Vielfalt von Kompositionen aus der Zeit der Renaissance bis hin zu aktuellen Popstücken, sondern auch die große Spannbreite der Musikrichtungen, die der Chor in seinem Repertoire hat.
Besonders gut kam beim Publikum der Katzensong aus „Aristocats“ an (Everybody wants to be a cat), den die Dirigentin des Backnanger Sängerhaufens Victoria Konarkowski eigens für ihren Chor anspruchsvoll und witzig arrangiert hat. Daneben war auch das Können von Lukas Brenner am Piano gefragt, etwa bei der Begleitung der Lieder aus der Romantik von Mendelsohn-Bartholdy und Brahms. Solopartien aus der Mitte des Chores, wie  „Kein Schwein ruft mich an“ in echter Max Raabe Manier von Rolf Raczkowski dargeboten, sowie Tiergedichte von Heinz Erhardt, Jandl und James Krüss  lockerten das Programm gekonnt auf. Es war zu spüren, dass das tierische Programm auf anspruchsvolle Weise den Backnanger Sängerhaufen und sein Publikum bestens amüsiert hat.

Frühere Konzerte